Cannabis während der Schwangerschaft?

von Wissenschaftlicher Berater Sativida August 24, 2018

Cannabis während der Schwangerschaft?

Während Länder Marihuana für medizinische oder entspannende Zwecke legalisieren, erwägen werdende Mütter in zunehmendem Maße den Gebrauch von Marihuana, um sich etwas von den Schmerz und den möglichen Unannehmlichkeiten der Schwangerschaft zu entlasten. Entsprechende Daten von einer Bundesübersicht 2014 in den US ergeben, dass der Marihuanakonsums durch schwangere Frauen zugenommen hat: Ungefähr 66.7% seit 2002. 2.4% der Befragten sagte, dass sie Marihuana im letzten Monat verwendet hatten.

Cannabis während der Schwangerschaft

Medizinische Effekte von Cannabis während der Schwangerschaft? Unerwünschte Wirkungen? Eine große Anzahl von schwangeren Frauen wenden sich an Marihuana für seine medizinischen Vorteile und versuchen Symptome wie Depressionen, Angst, Stress, Schmerzen, Übelkeit oder Erbrechen zu lindern. Entsprechend New York Times Quellen, erklärt die Forschung, dass der psychotrope Hauptbestandteil im Marihuana, Tetrahydrocannabinol (THC), die Plazenta kreuzen und den Fötus erreichen kann und so im Gehirn Schaden anrichten, sowie die kognitive Entwicklung nachteilig beeinflussen kann. Ferner kann die Substnaz später auch durch die Muttemilch aufgenommern werden, was weiteren Schaden verursachen kann. Darüber hinaus ist ein niedriges Geburtsgewicht mit dem Gebrauch von Marihuana während der Schwangerschaft verbunden. Dies wurde auch durch einen Bericht des Colorado Department of Public Health and Environment Anfang 2015 bestätigt.

In Anbetracht der negativen Auswirkungen des Cannabiskonsums während der Schwangerschaft, kompensiert es nicht die Wirksamkeit der Pflanze bei der Linderung der Symptome. Doch gibt es eventuell andere Alternativen, um die oben genannten Symptome zu behandeln? Können die gleichen gesundheitsfördernden Vorteile erreicht werden, ohne die negativen Auswirkungen?

In Staaten, in denen Marihuana für den medizinischen und Freizeitgebrauch nicht legalisiert ist, gehen Schwangere mit unerträglichen Schmerzen oft mehrmals im Monat zum Arzt, wo der Arzt teure Medikamente verschreibt, die in den meisten Fällen nicht von der Krankenkasse bezahlt werden.

Lassen Sie uns nun eine Alternative zu diesen Medikamenten betrachten.

Cannabidiol (CBD) ist die wichtigste nicht-psychotrope Komponente von Cannabis und hat dieselbe heilende Wirkung von Cannabis: CBD wirkt unter anderem entzündungshemmend, antiseptisch und neuroprotektiv. Studien unterstützen die sichere Anwendung von CBD Produkten bei Erwachsenen und Kindern, solange eine empfohlene Dosis eingenommen wird. Leider gibt es nicht genügend zuverlässige Informationen darüber, ob die Einnahme während der Schwangerschaft oder Stillzeit sicher ist. Es wird empfohlen, vor der Verwendung von konventionellem Marihuana und Cannabisprodukten einen Experten zu konsultieren.



Wissenschaftlicher Berater Sativida
Wissenschaftlicher Berater Sativida

Autor



Vollständigen Artikel anzeigen

CBD Für Tiere?
CBD Für Tiere?

von Wissenschaftlicher Berater Sativida September 15, 2018

Vollständigen Artikel anzeigen →

Kann CBD Öl Bei Glaukom - Eine Natürliche Alternative
Kann CBD Öl Bei Glaukom - Eine Natürliche Alternative

von Wissenschaftlicher Berater Sativida September 10, 2018

Vollständigen Artikel anzeigen →

CBD Bei Angst?
CBD Bei Angst?

von Wissenschaftlicher Berater Sativida September 05, 2018

Vollständigen Artikel anzeigen →