Deutschland: Erstes Land Zur Finanzierung Von Medizinischem Cannabis

von Wissenschaftlicher Berater Sativida März 24, 2017

In Europa gibt es jetzt einen positiven Trend zur Legalisierung der Verwendung von medizinischem Cannabis als Behandlung, aber bis vor kurzem waren die Patienten gezwungen, es selbst zu bezahlen. Deutschland ist Vorreiter bei der Finanzierung von Cannabis-Behandlungen für seine Bevölkerung.

Finanzierung von medizinischem Marihuana mit öffentlichen Geldern

Bis zum 19. Januar mussten die zur Verwendung von medizinischem Marihuana in Deutschland berechtigten Personen beim Staat eine Sondergenehmigung des Bundesinstituts für Arzneimittel und Gesundheitsprodukte (BfArM) beantragen, wobei die Behandlung aus eigener Kraft finanziert werden musste. Ab März 2017 wurde dies nun geändert, so dass die Kosten bei Vorlage des ärztlichen Rezeptes übernommen werden.

"Ein neues Gesetz wird Cannabis endlich zu einem Medikament für alle machen, und nicht nur für die Reichsten - oder zumindest für alle, die es dringend brauchen." - Deutsche Zeitung "Die Zeit".

Kauf mit Rezept: Die Reform könnte Menschen in Not und mit begrenzten Mitteln wirtschaftliche Hilfe bringen. Gibt es sonst noch etwas, was wir über diese Reform wissen sollten?

Einschränkungen der Rechtsreform

Es sind nicht nur gute Nachrichten. Es sollte darauf hingewiesen werden, dass die Rechtsreform auf die Verwendung von Marihuana als Behandlung für Patienten beschränkt ist, die keine anderen Alternativen finden, wobei Ärzte entscheiden, ob ein Patient für eine Behandlung geeignet ist.

Obwohl die Verwendung dieser Pflanze zu Heilzwecken legalisiert ist, ist die Selbstkultivierung nicht erlaubt. Unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten ist das Projektbudget auf durchschnittlich ca. 540 Euro pro Monat begrenzt, was je nach Schweregrad des Patienten variiert und sich auf 1.800 Euro pro Monat beläuft.

Woher kommt verschreibungspflichtiges Marihuana in Deutschland?

Nach Angaben der Zeitung El Confidencial importierte Deutschland rund 484 Kilo Marihuana für medizinische Zwecke und importierte im Jahr 2015 94 Kilo, hauptsächlich aus den Niederlanden. Um der zukünftigen Nachfrage gerecht zu werden, prüfen wir die Zulassung von regulierten Pflanzungen in Deutschland und reduzieren damit auch die Kosten für den Import aus Holland.

Die Umsetzung dieses neuen Projekts wird zu einem Durchbruch in der Forschung über die Verwendung von medizinischem Cannabis führen, da Patienten, die Teil des Projekts sind, an einer Studie teilnehmen werden, die die Auswirkungen und den Nutzen von medizinischem Marihuana oder Cannabisprodukten auf die zu untersuchenden Patienten analysieren wird.



Wissenschaftlicher Berater Sativida
Wissenschaftlicher Berater Sativida

Autor



Vollständigen Artikel anzeigen

CBD Für Tiere?
CBD Für Tiere?

von Wissenschaftlicher Berater Sativida September 15, 2018

Vollständigen Artikel anzeigen →

Kann CBD Öl Bei Glaukom - Eine Natürliche Alternative
Kann CBD Öl Bei Glaukom - Eine Natürliche Alternative

von Wissenschaftlicher Berater Sativida September 10, 2018

Vollständigen Artikel anzeigen →

CBD Bei Angst?
CBD Bei Angst?

von Wissenschaftlicher Berater Sativida September 05, 2018

Vollständigen Artikel anzeigen →