Vier Medikamente, die Cannabinoide Verwenden

von M.Sc. Daniel Torres (Wissenschaftlicher Berater) Mai 09, 2018

Vier Medikamente, die Cannabinoide Verwenden

Wir alle haben von den Vorteilen von medizinischem Marihuana gehört, aber warum ist es nicht von der U.S. Food and Drug Administration (FDA) zugelassen?

In der Tat, damit ein Medikament von der FDA genehmigt wird, müssen klinische Studien mit Hunderttausenden von Menschen durchgeführt worden sein, um den Nutzen und die Risiken des Medikaments zu bestimmen. Im Falle von Marihuana (ohne Bezugnahme auf Cannabinoide) gibt es nach Angaben des National Institute on Drug Abuse (NIH) nicht genügend klinische Studien, die alle seine Wirkungen zeigen. Allerdings kennen wir die Auswirkungen von Cannabinoiden in der Marihuana-Pflanze, insbesondere Cannabidiol (CBD).

Basierend auf der Untersuchung von Cannabinoiden wurde eine Reihe von Medikamenten entwickelt, die bereits von der FDA zugelassen wurden, um deren therapeutischen Nutzen zu nutzen und schädliche Nebenwirkungen zu minimieren oder zu eliminieren.

Viele von Ihnen sind vielleicht nicht mit dieser Komponente und den Wirkungen vertraut, daher hier eine Liste der 4 wichtigsten synthetischen Cannabinoid Medikamente, zusammen mit ihren medizinischen Wirkungen.

 

CBD-basierte Medikamente

1. Dronabinol (Marinol®)

Dieses Medikament enthält das Cannabinoid Dronabinol (Delta-9-Tetrahydrocannabinol synthetisch) und wird verwendet, um den Appetitverlust im Zusammenhang mit Gewichtsverlust bei erworbenen Immunschwäche-Syndrom (AIDS) entgegenzuwirken, sowie um Übelkeit und Erbrechen im Zusammenhang mit Krebs-Chemotherapie bei Patienten zu reduzieren, die nicht ausreichend auf konventionelle Behandlungen zur Linderung von Übelkeit und Erbrechen reagiert haben.

2. Nabilon (Cesamet®)

Dieses Medikament enthält das Cannabinoid Nabilon und wird hauptsächlich zur Linderung von Übelkeit oder Erbrechen durch Chemotherapie eingesetzt. Es ist für Menschen, die weiterhin Übelkeit oder Erbrechen verspüren, obwohl sie bereits Medikamente zur Behandlung dieser Symptome eingenommen haben.


3. Sativex®

Dieses Medikament enthält ungefähr den gleichen Anteil an THC und CBD Cannabinoiden. Dieses Medikament wird verwendet, um Symptome im Zusammenhang mit Multipler Sklerose wie Muskelsteifheit oder Spastik und Schmerzen zu behandeln.


4. Epidiolex™

Letzteres ist eine proprietäre orale Lösung von Cannabidiol aus reinen Pflanzen oder CBD. Es befindet sich derzeit in klinischen Studien, um seine Wirksamkeit und Unbedenklichkeit zu überprüfen, vor allem bei Menschen mit schwerer Epilepsie, Dravet-Syndrom, Lennox-Gastaut-Syndrom (LGS), Tuberous Sclerosis Complex (TSC) oder Spasmen im Kindesalter.

Es sollte daran erinnert werden, dass die aufgeführten Medikamente synthetisch sind, und es wird empfohlen, dass Sie einen Spezialisten konsultieren, bevor Sie eines davon ausprobieren.

M.Sc. Daniel Torres (Wissenschaftlicher Berater)
M.Sc. Daniel Torres (Wissenschaftlicher Berater)

Autor

Daniel Torres Moreno, war zuvor im Bereich Klinische Forschung als Associate tätig. Er hat einen Master-Abschluss in Forschung, Entwicklung und Innovation neuer Medikamente. Seine Spezialität ist die Pharmakologie klinischer Studien. Daniel konzentriert sich derzeit auf alle produkt- und forschungsbezogenen Aspekte und stellt sicher, dass die Produkte und die veröffentlichten Inhalte aus wissenschaftlicher Sicht die gewünschte Qualität erfüllen. Daniel liest gerne, trainiert im Freien und macht Gedankenrätsel.