CBD Öl kaufen bei Sativida®

Sativida Germany €35.00
Sativida Germany €97.00
Sativida Germany €167.00

Cannabidiol (CBD) ist ein Wirkstoff der Hanfpflanze, der im Gegensatz zu THC nicht berauschend wirkt. CBD kann die körperliche sowie psychische Gesundheit auf vielfältige Art und Weise positiv beeinflussen, indem es auf unser körpereigenes Endocannabinoid-System wirkt. Dieses System steht in engem Kontakt zu unserem Immunsystem und verschiedenen Körperfunktionen.

Unser Premium CBD Öl ist ein Hanfextrakt und bietet deshalb eine sehr genaue Dosierung von Cannabidiol. Die Pipette ermöglicht eine einfache sublinguale Anwendung. Das Öl wird aus industriellen Hanfsamen hergestellt, die reich an CBD sind und keine synthetischen Bestandteile enthalten. Die orale Anwendung führt zu einer schnellen Absorption des CBDs durch die Mundschleimhäute.

Das Premium CBD Öl wird unter strengsten Qualitätskontrollen hergestellt und ist von der Europäischen Union als 100% biologisch zertifiziert und somit frei von Pestiziden und Herbiziden. Das Öl gibt es mit einem CBD Gehalt von 4% (400mg), 10% (1000mg) und 15% (1500mg).

Die Premium CBD Öle sind:

  • Aus 100% natürlichen Bestandteilen
  • Glutenfrei
  • Für Veganer geeignet
  • Allergenfrei
  • Frei von Schwermetallen
  • Gentechnikfrei
  • Frei von Pestiziden & Herbiziden

 

Für was ist CBD Öl gut?

Cannabidiol ist eines von über hundert Cannabinoiden, die von der Spezies Canabis Sativa produziert werden. Diese natürlichen Verbindungen sind aufgrund ihrer Wechselwirkung mit unserem Körper einzigartig. Die Rolle von CBD als Cannabinoid ist vielfältig, aber der Hauptgrund der Beliebtheit des CBD Öls besteht darin, dass es nicht psychotrop ist. Die Wirkung der Hanfplanze kann dadurch sicher, legal und nachthaltig genoßen werden, ohne berauschend zu wirken. CBD Öl ist aus diesen Gründen eines der beliebtesten CBD Produkte.

Unser reichhaltiges CBD Öl wird in Cannabidiolkonzentrationen von 4%, 10% und 15% (400 mg, 1000 mg und 1500 mg) angeboten. Hergestellt nach einer sicheren und umweltverträglichen Methode (frei von chemischen Verbindungen) und mit vollständig organischen Hanfsorten (frei von Pestiziden und Herbiziden) ist unser Premium CBD Öl 100% biologisch. Wir empfehlen folgende Dosierungen:

  • Für milde Bedingungen werden die Tropfen mit 4% empfohlen.
  • Für moderate Bedingungen werden die Tropfen mit 10% empfohlen.
  • Für schwere und chronische Erkrankungen werden die Tropfen mit 15% empfohlen.

Bitte besprechen Sie die Einnahme und Dosierung der Tropfen mit einem Arzt Ihrer Wahl.

 

Wirkung von CBD Öl und Hanf

Hanf ist die einzige Pflanze weltweit, die in der Lage ist Cannabinoide wie THC und CBD zu produzieren. Aktuell sind über 100 Cannabinoidverbindungen bekannt, deren klinische und pharmalogische Nützlichkeit allerdings noch nicht vollständig erforscht wurden.

Cannabis Sativa gilt als einzigartige Pflanze, da sie die Fähigkeit besitzt, Komponenten zu produzieren, die denen, die unsere Organismen auf natürliche Weise produzieren, sehr ähnlich sind. Diese Verbindungen oder Komponenten werden als Cannabinoide bezeichnet, und natürlich werden sie je nach Art der Sorte in unterschiedlichen Proportionen und Konzentrationen produziert. Unter diesen Cannabinoiden sind Tetrahydrocannabinol (THC) und sein Gegenstück, Cannabidiol (CBD), die Komponenten, die am häufigsten vorkommen und untersucht wurden.

Der menschliche Körper verfügt über ein Endocannabinoid-System, dessen Rezeptoren im ganzen Körper (Gehirn, Nerven, Haut) verteilt sind. Das Endocannabinoid-System (ECS) spielt eine wichtige Rolle beim Ausgleich der wichtigsten Funktionen unseres Körpers vom Schlaf über die Stimmung, den Appetit, das Schmerzempfinden, Immunsystem und mehr.

Der Körper produziert seine eigenen Endocannabinoide zur Unterstützung dieses Systems, aber wie bei jedem anderen Nährstoff können wir einen Mangel haben und von zusätzlicher Unterstützung profitieren. Hier kann CBD helfen, denn die Cannabispflanze produziert Phytocannabinoide, die mit dem Endocannabinoidsystem interagieren. CBD ist ein Cannabinoid, das aus der Hanfpflanze gewonnen wird. Die grundlegendste Art und Weise, wie CBD mit unserem Körper zusammenarbeitet, besteht darin, den Abbau unserer eigenen Endocannabinoide zu blockieren, so dass unser Körper mehr von dem nutzen kann, was er bereits auf natürliche Weise produziert.

Dank klinischer Studien wurden bisher keine Nebenwirkungen, Toxizität oder psychotrope Aktivität bei der Anwendung von CBD festgestellt. Bisher konnten antitumorale, antiepileptische, antiemetische und entzündungshemmende Eigenschaften festgestellt werden. Eine topische Anwendung von CBD-reichen Produkten, wie Cremes hilft bei Entzündungen und chronischen Muskelschmerzen.

Nicht zuletzt kann medizinischer Hanf als Alternative zur Steigerung der Lebensqualität von Patienten spannend sein. Besonders Patienten mit Erkrankungen wie rheumatoider Arthritis oder Multipler Sklerose können von CBD Produkten profitieren und eine Verbesserung ihrere Lebensqualität erreichen. Das CBD hat die Fähigkeit, eine Anzahl unterwünschter Nebenwirkungen wie Übelkeit, Erbrechen und Schmerzen der konventionellen Therapien zu lindern. Die Integration von Cannabinoiden in konventionelle Therapien wird dabei als Mischtherapie bezeichnet. CBD ist also eine kostengünstige Alternative, die von einer größeren Anzahl von Menschen erworben werden kann.

 

Anwendungsbereiche von CBD Öl

Hanf zur Linderung leichter Schmerzen

CBD wirkt entzündungshemmend und hat einen wohltuenden und entspannenden Effekt. Aus diesem Grund gewinnt medizinischer Hanf immer mehr an Beliebtheit zur Behandlung von Beschwerden oder Krankheiten. Im Gegensatz zu den meisten Medikamenten hat CBD keine bekannten Nebenwirkungen, da es zu 100% aus natürlichen Substanzen besteht. Da viele Erkrankungen wie z.B. Arthritis durch Entzündungen ausgelöst werden, können CBD Tropfen diesen Beschwerden entgegenwirken. Bei leichten Schmerzen empfehlen wir die Tropfen mit einer Konzentration von 4% auszuprobieren. Für stärkere sowie chronische Schmerzen werden die Tropfen mit einer Konzentration zwischen 10% und 15% empfohlen.

Zur Krankheitsprävention

CBD Hanföl wird auch gerne zur Prävention verschiedener chronischer Krankheiten und Beschwerden eingesetzt. Cannabidiol arbeitet mit dem körpereigenen Endocannabinoid-System und beeinflusst körperliche Prozesse positiv. Wird die körpereigene Produktion gestört, kann dies zu einem Ungleichgewicht führen. Öle mit einer CBD Konzentration von 4% können Ihrem Körper helfen, zu diesem Gleichgewicht zurückzukehren. Vor allem Personen mit chronischen Erkrankungen und Personen, die versuchen, die negativen Auswirkungen konventioneller Therapien zu mildern, können von CBD profitieren.

 

Für welche körperlichen Beschwerden ist CBD Öl geeignet?

Präklinische Studien legen nahe, dass medizinischer Hanf bei folgenden Beschwerden Linderung schaffen kann:

Bei Asthma und Allergien

CBD Öl kann bei Beschwerden wie Asthma und Allergien hilfreich sein. Cannabidiol regt das Immunsystem an, was bei Astma oft fehlgesteuert ist. Auch bei Allergien hilft die Stärkung des Immunsystems, die körpereigenen Abwehrkräfte so zu stärken, dass sich Allergieschübe reduzieren oder ganz verschwinden.

Bei Arthritis

CBD kann bei rheumatoider Arthritis helfen, da es entzündungshemmend wirkt. Arthritis manifestiert sich durch Entzündungen und Steifheit in den Gelenken, die sehr schmerzhaft sein können. Das Öl mit 10% Konzentration kann auf verschiedene Weise gegen Arthritis helfen, da der Naturstoff CBD zur Schmerzlinderung beiträgt. Zusätzlich zum Öl empfiehlt es sich, eine CBD-Creme auf die betroffenen Körperregionen aufzutragen, um die Behandlung zu unterstützen und Schmerzen gezielt zu behandeln.

Bei Migräne

Bei Migräne handelt es sich um primäre Kopfschmerzen, die zu verschiedenen Zeiten und in unterschiedlicher Dauer auftreten. Betroffene leiden oft an Symptomen wie Übelkeit und Lichtempfindlichkeit. Es gibt zwar noch keine klinischen Studien zu CBD als Wundermittel gegen Migräne, doch da Cannabis im allgemeinen schmerzlindernd ist, kann es helfen, die mit der Erkrankung verbundenen Symptome zu lindern und sogar vorbeugend wirken. Schmerzmittel können zwar vorübergehend die Symptome von Migräneattacken lindern, haben jedoch meist starke Nebenwirkungen, was bei CBD nicht der Fall ist.

Bei Epilepsie

Epilepsie ist eine Krankheit, die Hirnstörungen verursacht. CBD Öl kann dabei helfen, die Anzahl und Schwere von Anfällen zu reduzieren, wie präklinische und klinische Studien gezeigt haben. Es ist das Cannabinoid Cannabidiol, das sich an so genannte Cannabinoid-Rezeptoren im Gehirn bindet und daher eine regulatorische Wirkung auf das Gehirn haben kann. Vor allem bei Epilepsie bei Kindern scheint das CBD eine vielversprechende Substanz zu sein, die natürlich ist und im Gegensatz zu herkömmlichen Epilepsiemedikamenten keine bekannten Nebenwirkungen hat.

Mögliche Linderung von Krebssymptomen und Antitumorwirkung mit Hanf

Sowohl die American Cancer Society als auch das National Cancer Institute erkennen an, dass CBD Öl das Wachstum von Krebszellen verlangsamen und hemmen kann. Obwohl sie betonen, dass CBD keine Heilmethode bei Krebs ist, hat die Forschung gezeigt, dass es dabei helfen kann, die Entwicklung vieler Arten dieser Krankheit zu verzögern, einschließlich Brust-, Lungen-, Prostata- und Darmkrebs. 

Doch CBD kann auf noch eine andere Weise bei der Krebstherapie unterstützen: Häufig ist eine Chemotherapie mit unangenehmen Nebenwirkungen und -effekten verbunden. So leiden Betroffene meist sehr stark unter Schmerzen, Übelkeit und Erbrechen. Auch nach einer Chemotherapie können diese Schmerzen noch andauern: Gelenkschmerzen treten oftmals noch Monate und Jahre danach auf. Die Einnahme von CBD hilft dabei, diese zu mildern. Auch bei Schmerzen in der Nacht hilft CBD dabei, diese auf natürliche Weise zu lindern und führt zu einem erholsamen und tiefen Schlaf.

Bei Morbus Crohn

Morbus Crohn ist eine Art von Entzündung, die den gesamten Verdauungstrakt betreffen kann, aber in den meisten Fällen sind nur der Dickdarm und der Dünndarm betroffen. Durchfall, Müdigkeit, Fieber und Bauchschmerzen sind einige der typischen Symptome, die bei Menschen mit dieser Erkrankung auftreten. Die Integration einer Cannabinoid-Therapie bei Morbus Crohn kann mit Nahrungsergänzungsmitteln wie CBD Öl und sogar mit höheren Konzentration, wie in CBD Kapseln, umsetzbar sein. Das CBD hilft bei den Patienten, Entzündungen zu lindern und regt den Appetit an.

Bei Anorexie

Anorexie tritt in unterschiedlichsten Formen auf. Die Komponente CBD kann die Therapie dieser Erkrankung unterstützen. Das Öl wirkt durch das Endocannabinoid-System, welches bestimmte Prozesse in unserem Körper reguliert, die mit Anorexie verbunden sind. Wichtig zu erwähnen ist, dass das Öl nicht psychoaktiv wirkt, so dass es keinen bewusstseinsverändernden Effekt hat.

Bei Diabetes

Durch die Verringerung der Entzündungen kann CBD dem Körper dabei helfen, die Insulinproduktion zu schützen und somit mögliche Schäden verhindern. Die Ergebnisse einer mit Mäusen durchgeführten Studie zeigen, dass sich die Inzidenz von Typ-1-Diabetes durch CBD verringert. CBD könnte also das Potenzial haben, diese Krankheit vorzubeugen, obwohl noch weiter untersucht werden muss, um diese Theorie zu bestätigen.

Bei Hautproblemen

Um gesunde Haut zu erhalten, ist CBD wirksamer als Vitamin C und E und eignet sich dadurch sehr gut zur Behandlung von Akne und anderen Hauterkrankungen. Natürlich kann auch eine CBD Creme präventativ eingesetzt werden. Auch bei Verbrennungen und Schnitten oder Wunden unterstützt CBD die Heilung der Haut.

 

Bei welchen psychischen Problemen kann CBD Öl helfen?

Im Falle einer Depression

Viele Menschen leiden heutzutage an einer Depression. Aufgrund der schwerwiegenden Nebenwirkungen der traditionellen Medikamente, die zur Behandlung dieser Erkrankung eingesetzt werden, suchen Menschen mit Depressionen zunehmend nach weniger schädlichen Alternativen. Das CBD Öl ist eine komplett natürliche Methode, um bei Depressionen zu helfen. Der natürliche Bestandteil Cannabidiol, der auch in den Tropfen enthalten ist, kann mit dem körpereigenen Cannabinoid-Rezeptor im Bereich des zentralen Nervensystems gekoppelt werden und stellt das Gleichgewicht unseres Körpers wieder her, ganz ohne Nebenwirkungen.

Hanf gegen Schlafstörungen

Schlafstörungen sind keine Seltenheit. Dies kann zu Konzentrations- und Ermüdungsproblemen während des Tages führen. Darüber hinaus ist ein guter Schlaf wichtig, um die Funktion unseres Immunsystems aufrechtzuerhalten und unsere allgemeine Stimmung nicht zu gefährden. Deshalb ist es wichtig, dass wir unseren Körper in Tiefschlafphasen bringen, in denen sowohl unser Gehirn als auch unser Körper neue Kräfte gewinnen können. Hier können die CBD Tropfen mit einer Konzentration von 4% helfen. Legen Sie ein paar Tropfen unter Ihre Zunge, bevor Sie ins Bett gehen, und behalten Sie sie dort mindestens eine Minute lang.

Bei Stress und Angststörungen

Stress ist nicht per se negativ, sondern kann auch positiv sein. Allerdings ist die Zahl der Menschen, deren Lebensqualität durch Stress negativ beeinflusst wurde, in den letzten Jahren rasant gestiegen. Nach Angaben der WHO hat Stress erhebliche Auswirkungen auf unsere Gesundheit, wenn auch nur indirekt. Zum Beispiel beim Verzehr von Fast Food, Alkohol, Zigaretten, Drogen oder einfach nur, weil unsere Schlafqualität sinkt und unser Körper seine Energiereserven nicht über einen längeren Zeitraum auffüllt. CBD kann für einen besseren Schlaf sorgen.

Weitere Anwendungsbereiche von medizinischem Hanf

Neben den bereits genannten Anwendungsbereichen ist Premium CBD Öl so vielseitig einsetzbar, dass es auch bei folgenden Beschwerden eingesetzt werden kann:

 

CBD Öl kaufen: Welches Öl ist das beste?

Das ist von Fall zu Fall unterschiedlich. Generell ist das Ziel einer CBD Extraktion, die höchsten Konzentrationen von CBD und möglichen Terpenen im Öl zu haben, um von diesen Komponenten profitieren zu können. Natürlich ist eine strenge Methodik erforderlich, um optimale Ergebnisse zu erzielen, von der richtigen Identifizierung der Art, mit der wir arbeiten, über den Teil der Pflanze, der verwendet wird (Blumen, Blätter usw.), bis hin zu Standardprozessen, die die Rückverfolgbarkeit der betreffenden Prozesse gewährleisten. Dieses CBD Öl wird oral angewendet, indem man 2 bis 3 mal täglich einen kleinen Tropfen unter die Zunge gibt.

Im Allgemeinen lässt sich zwischen Ölen unterscheiden, denen ein Geschmack beigefügt wurde (etwa Pfefferminze oder Erdbeere) und geschmacksneutralen Ölen. Sativida bietet ausschließlich geschmacksneutrale Öle an, da es unser Ziel ist, die Natürlichkeit unserer Produkte bestmöglichst zu erhalten.

Bei uns finden Sie Premium CBD Öle in verschiedenen Konzentrationen, je nachdem welche Art der Anwendung gewünscht ist. 

Worin besteht der Unterschied zwischen den 4%, 10% und 15% Tropfen?

Der Unterschied besteht in der Konzentration von CBD. Das bedeutet, dass Sie je nach Beschwerden, für die Sie das Öl verwenden möchten, die richtige Konzentration wählen sollten. Generell gilt: Je stärker die Beschwerden, desto stärker -also höher konzentriert- sollte das Cannabis-Öl sein. Für milde Beschwerden und zur Prävention empfehlen wir unser 4% CBD Öl. Diese Konzentration eignet sich auch besonders für Menschen, die noch keine Erfahrung mit CBD haben. Für Personen mit mittleren Beschwerden, oder die bereits vorher CBD eingenommen haben, aber nun eine höhere Konzentration ausprobieren wollen, empfehlen wir das 10% Öl. Für sehr starke sowie chronische Beschwerden kann das CBD Öl 15% ausprobiert werden. Dennoch empfiehlt es sich vorher eine niedrigere Konzentration zumindest einmal auszuprobieren. Eine Überdosis ist zwar nicht möglich bei der Einnahme von CBD Tropfen, aber aufgrund der doch höheren Kosten macht es Sinn, zunächst eine geringere Konzentration zu wählen.

Produktion

Unsere Öle stammen aus EU-zertifizierten Industriehanfsorten, und alle Anbau- und Produktionsprozesse finden innerhalb der EU statt. Darüber hinaus sind alle dabei verwendeten Samen biologischen Ursprungs. Im Gegensatz zu vielen anderen auf dem Markt erhältlichen Produkten haben die CBD Öle von Sativida keine Olivenölbasis, sondern werden nur aus Hanfsamen hergestellt - und um alle positiven gesundheitlichen Eigenschaften zu erhalten, verwenden wir die mildeste Verarbeitungsmethode.

Extraktionsmethode

Bei Sativida® verwenden wir die schonendste und natürlichste Verarbeitungsmethode für unsere Produkte, so dass wir sicherstellen können, dass alle nützlichen Eigenschaften des Hanfs erhalten bleiben. Das verwendete Verfahren wird als CO2-Extraktion bezeichnet. Bei diesem Verfahren werden die zu extrahierenden Inhaltsstoffe mit hochdruckverdichtetem CO2 gelöst. Fällt der Druck wieder, werden die gewünschten Stoffe aus dem CO2 freigesetzt. Dieser Prozess ist der schonenste. Er ist viel natürlicher als das chemische Extraktionsverfahren und sogar als klassisches Pressen, da der Prozess der CO2-Extraktion keine Erwärmung erfordert, aber dennoch ein antibakterielles Verfahren ist. Somit werden die natürlichen Substanzen des Öls nicht beschädigt.

Beste Qualität unserer Produkte

Alle unsere Produktionsprozesse sind nach ISO (International Organization for Standardization) und BPM (Good Manufacturing Practice) zertifiziert. Unabhängige und regelmäßige Laboranalysen stellen sicher, dass unsere Produkte immer der gewünschten Qualität entsprechen. Insbesondere prüfen wir, ob der CBD-Gehalt den auf dem Etikett angegebenen Werten entspricht und ob der THC-Gehalt die nach dem europäischen Rechtsrahmen zulässigen Werte nicht überschreitet.

 

CBD Öl kaufen: Ist es in der Apotheke erhältlich?

Immer mehr Studien erforschen die positiven Eigenschaften von medizinischem Hanf und somit steigt die Nachfrage nach CBD stetig. Es gibt immer mehr seriöse Cannabis Shops, die CBD-Produkte anbieten. Vor allem in Großstädten ist das Angebot mit Bioläden, Reformhäusern, Drogerien und CBD Shops sehr vielfältig. Auch in vielen Apotheken in Deutschland, Österreich und der Schweiz kann man CBD-Produkte mittlerweile rezeptfrei kaufen, da der Inhaltsstoff als Nahrungsergänzungsmittel definiert wird und somit legal ist.  Er hat also keine psychotrope Wirkung.

Die Preise variieren von Anbieter zu Anbieter. Hier finden Sie einen Überblick der CBD-Produkte:

CBD Öl/Tropfen (5 % CBD): 30-40 Euro

CBD Blüten (5 g): ca. 20 Euro

CBD Kapseln (5 % CBD): 30-40 Euro

CBD Creme: 30-60 Euro

Heutzutage kann man verschiedenste Produkte mit CBD wie Öl bzw. CBD Tropfen, CBD Kristalle, CBD Creme bzw. Salbe, CBD Hanfsamen, CBD Kapseln und sogar CBD-basierte Lebensmittelprodukte kaufen.

Öl: Das  CBD Öl wird in verschiedenen Konzentrationen angeboten und gehört zu den populärsten CBD Produkten. Sie werden aus einem Cannabidiolextrakt der weiblichen Cannabispflanze hergstellt. Der THC Gehalt darf 0.2% nicht übersteigen, um legal zu sein.

Kapseln: CBD gibt es auch in Form von Kapseln, ähnlich einem Nahrungsergänzungsmittel. Die Kapseln sind meistens vegan und glutenfrei und sind in verschiedenen Konzentrationen erhältlich. Sie werden einfach geschluckt.

Creme: Neben den beliebten Tropfen, Kapseln und Kristallen, ist nun auch CBD in Cremeform verfügbar für eine natürliche und pflanzliche Hautpflege ohne chemische Inhaltsstoffe. Die schnelle Absorption durch die Haut ermöglicht es Schmerzen zu lindern, die durch Verletzungen und Muskelrisse entstanden sind. Zudem kann sie gegen Akne und Narbenbildung helfen.

Blüten: Hier handelt es sich um getrocknete Blüten von Hanfpflanzen, die reich an CBD sind. Die Blüten werden meistens mit einem Vaporizer inhaliert wobei das CBD schnell wirksam ist. Auch hier liegt der THC Gehalt bei höchstens 0.2 Prozent.

Kristalle: Kristalle haben die höchste und reinste CBD Konzentration. Sie bestehen aus bis zu 99 % reinem, isoliertem CBD und der THC Gehalt liegt oft bei Null. Die innovative CO2-Extraktion ermöglicht die Herstellung der reinen CBD Kristalle. Die geruchsneutralen Kristalle sind biologisch, glutenfrei und vegan.

Haben Sie Fragen?
Bitte rufen Sie uns an oder senden Sie uns eine E-Mail an info@sativida.es, wenn Sie Fragen zu unseren CBD Produkten haben. Unsere Experten helfen Ihnen gerne weiter!