Was Ist CBD? Unterschied Zwischen CBD Und THC

Qué es el CBD (Cannabidiol)Das Cannabidiol (CBD) ist die vielversprechendste nicht-psychotrope Cannabinoidverbindung. Vielversprechend ist diese Verbindung aufgrund ihreres vielfältigen medizinischen und therapeutischen Potentials. Unter anderem zählt dazu, ihre antioxidativen, antipsychotischen und anxiolytischen Wirkungen.

In den letzten Jahren ist das Interesse an der Erforschung dieser Verbindung durch die Entdeckung von antioxidativen, entzündungshemmenden und neuroprotektiven Eigenschaften gestiegen. Das macht es sehr attraktiv für die Behandlung von Erkrankungen, die durch Entzündungen und oxidativen Stress hervorgerufen werden, darunter Parkinson, Diabetes, rheumatoide Arthritis, Alzheimer und ischämische Reperfusionsschäden.

All diese Eigenschaften und Wirkungen wurden durch die Entdeckung endogener Cannabinoide in unserem Körper ans Licht gebracht, die an unser Endocannabinoid-System koppeln, es aktivieren und regulieren.

Woher kommt CBD?

Cannabispflanzen gehören zur Familie der Cannabaceae, unter denen sich 3 Hauptarten befinden:

Einige Arten haben eine hohe Konzentrationen der psychotropen (bewusstseinsverändernd) Komponente Tetrahydrocannabinol (THC), und eine niedrige Konzentrationen der nicht-psychotroper Komponente CBD. Diese Arten werden als Marihuana katalogisiert und werden derzeit, trotz gesundheitsfördernder Eigenschaften, zumeist im Freizeitbereich angesiedelt, eben aufgrund ihrer starken psychotropen Eigenschaften.

Doch es gibt auch Pflanzen, bei denen sieht es genau anders aus: Es liegt eine sehr niedrige THC-Konzentration vor, dafür aber sehr hohe CBD-Werte. Diese Pflanzen sind als "Industrial Hanf" oder einfach Hanf bekannt. Es ist interessant, dass Studien stark darauf hindeuten, dass CBD den psychotropen Wirkungen von THC entgegenwirkt.

Die Vielseitigkeit von Hanf

Da Hanf eine der vielseitigsten Pflanzen der Natur ist, kann man ihn verwenden für:

Und die Liste wächst mit neuen Forschungen und Entwicklungen immer weiter.

Lesen Sie mehr:

15 Gründe CBD zu nehmen

Wie wendet man CBD an?